Haltepunkt Finsterwald

Der neue Haltepunkt Finsterwald wurde am Montag, den 19. November 2018, offiziell eingeweiht und gesegnet!

Anlässlich der Inbetriebnahme sprachen Ministerialdirektor Helmut Schütz, Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr, Landrat Wolfgang Rzehak, Bürgermeister Alfons Besel sowie Heino Seeger, Geschäftsführer der Tegernsee-Bahn, Grußworte. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Schulchor der Realschule Tegernseer Tal mit einer ganz besonderen Version von „Wir fahren mit der BOB“.

Die feierliche Segnung nahmen Pfarrer Andreas Kopp-von Freymann und Pfarrer Wieland Georg Steinmetz vor.

Bereits seit der Planung der Realschule hat die TBG gemeinsam mit der Gemeinde Gmund den Bau des Haltepunktes vorangetrieben. Die Kosten, rund 1,6 Millionen Euro, werden jeweils zur Hälfte aus Eigenmitteln der TBG und vom Freistaat Bayern getragen.

Feierliche Eröffnung
Das rote Band durchschnitten (v. l.) Wolfgang Rzehak, Helmut Schütz, Alfons Besel, Johannes Hagn, Heino Seeger, Georg von Preysing, Wieland Steinmetz und Andreas Kopp-von Freymann. Foto: Andreas Leder

 

Spendenübergabe
Pfarrer Andreas Kopp-von Freymann und Pfarrer Wieland Georg Steinmetz bei der Segnung.
OBEN