Bahnhof Schaftlach

Eröffnet wurde der Bahnhof im Jahre 1874 als Teil der Bahnlinie Holzkirchen – Tölz (damals noch ohne den Zusatz „Bad“).

Seit 1883 ist Schaftlach Anfangs- bzw. Endpunkt der Tegernsee-Bahn und seitdem sogar der höchst gelegene „Eisenbahn-Knotenpunkt“ Deutschlands mit 757 Meter über NN.

Im Jahr 1924 wurde die Bahnlinie ab hier über Tölz bis Lenggries verlängert.